Gruppenreise als Alleinreisende

Susanne Tucholski

Dezember 2018

Von Mexiko-Stadt bis nach Yucatán

Im Dezember 2018 habe ich an einer von Mextrotter organisierten 13-tägigen Kleingruppenreise „Azteca una Maya“ durch Mexiko teilgenommen, die in einem weiten Bogen von Mexiko-City nach Yucatan führte.

Zuerst skeptisch, dann begeistert

Skeptisch gegenüber dieser Art von Reisen, hatte ich mich von Freunden dazu überreden lassen, es als Reiseinteressierte ziemlich vorgerückten Alters nach durchwachsenen Erfahrungen mit Alleinreisen doch wenigstens mal zu versuchen. Die äußeren Bedingungen ließen sich zwiespältig an, war doch außer mir nur noch ein deutlich jüngeres und fitteres Ehepaar dabei, das eher auf eine Aktivreise gesetzt hatte. Dadurch bekam unsere Tour den Charakter einer Privatreise, was unbestreitbar eine Menge Vorzüge hatte. Auf der anderen Seite hatte ich, vor allem wegen der Abende, auf etwas mehr Gesellschaft annähernd Gleichaltriger gesetzt.

Dass die Reise trotzdem ein voller Erfolg wurde, ist Kevin zu verdanken. Der ist nämlich Archäologe mit Leib und Seele, verfügt auf diesem Gebiet über einen schier unerschöpflich scheinenden Fundus an Wissen, Geschichten und Erfahrungen, die er erforderlichenfalls durch eine Sammlung von Fotos und Skizzen weiter veranschaulichen kann. Er kennt sich aber auch mit den Sprachen und Gebräuchen der vielen, teils indigenen Völker sehr gut aus. Das kann ja ein schlimmes Ende nehmen und sich wenig erholsam gestalten. Zum Glück äußert sich sein umfassendes Wissen in Kevins Fall nicht etwa in abgehobenen wissenschaftlichen Exkursen. Vielmehr ist er spielend und scheinbar mühelos in der Lage, seinen Begleitern zu vermitteln, dass damals und jetzt Menschen sein Land besiedelten, die dort nicht nur Bauten errichtet, sondern gelebt, gelacht, gespielt, gekämpft, musiziert und geliebt haben. Der Begeisterung, mit der er das ausgesprochen locker und kurzweilig, dabei fachkundig, belesen und individuell – – natürlich in fließendem Deutsch – herüberbringt, konnten wir drei uns schon ab der ersten Minute nicht entziehen.

Was dann letztlich alle integriert und dazu geführt hat, unsere kleine Gruppe trotz des Altersunterschieds und der ganz unterschiedlichen Interessen und Möglichkeiten zu einer Gruppe zusammen zu schmieden, die zwischendurch auch mal ohne Kevins Aufsicht „freigelassen“, aber versehen mit seinen Tipps für die weitere Gestaltung des Tages prima miteinander klarkam und sich am Ende nur sehr ungern wieder getrennt hat.

Gebuchte Reise

Azteca & Maya | 13 Tage

Malerische Kolonialstädte, aufregende Ausgrabungen & bunte Märkte, wenn du es ganz klassisch willst.

1390 Euro